Sonntag, 3. April 2016

#grubenschnitzel

Die Welt der deutschen Komposita ist vielfältig und
artenreich. Da gibt es sogar welche, die es gar
nicht gibt! Im amerikanischen Englisch (im Amerika-
nischen?) etwa gibt es das Wort Grubenschnitzel, wohl
zu dem einzigen Zweck, um damit Schabernack zu treiben:

http://de.urbandictionary.com/define.php?term=grubenschnitzel

Haben wir sowas auch im Deutschen? Es gibt ja bereits
Pseudo-Anglizismen wie z.B. 'Handy', als Phänomen mit
eigenem Wikipedia-Artikel ("Scheinanglizismus").

Dann fällt mir noch ein Spruch eines Vaters ein,
der so etwas wie französisiertes Deutsch darstellen
sollte:

Die Cou*ran*te bissi filindi ferti *Fung*.

Besser gefällt mir dabei noch die Variante mit den
Blumento-Pferden.

Aber das sind notdürftige Versuche im Vergleichzum 'Grubenschnitzel'. Ich will auch sowas!

Haben wir sowas auf Lager?

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

http://de.etc.sprache.deutsch.narkive.com/s5h81A8H/grubenschnitzel

Anonym hat gesagt…

Die Welt der deutschen Komposita ist vielfältig und
artenreich. Da gibt es sogar welche, die es gar
nicht gibt! Im amerikanischen Englisch (im Amerika-
nischen?) etwa gibt es das Wort Grubenschnitzel, wohl
zu dem einzigen Zweck, um damit Schabernack zu treiben:

http://de.urbandictionary.com/define.php?term=grubenschnitzel

Haben wir sowas auch im Deutschen? Es gibt ja bereits
Pseudo-Anglizismen wie z.B. 'Handy', als Phänomen mit
eigenem Wikipedia-Artikel ("Scheinanglizismus").

Dann fällt mir noch ein Spruch eines Vaters ein,
der so etwas wie französisiertes Deutsch darstellen
sollte:

Die Cou*ran*te bissi filindi ferti *Fung*.

Besser gefällt mir dabei noch die Variante mit den
Blumento-Pferden.

Aber das sind notdürftige Versuche im Vergleich
zum 'Grubenschnitzel'. Ich will auch sowas!

Haben wir sowas auf Lager?